Breaking News
Home / Info

Info

Was ist Auto-Crash?

Gefahren wird in 3 Divisionen: „Seriennahe“ „Crash Spezial“ und „Unverbaut“, diese werden wiederum nach Hubraum in je 3 Klassen unterteilt:

(In der neuen Division „Unverbaut“ gibt es nur eine Klasse bis 2000 ccm)  

DIVISION SERIENNAHE:  DIVISION CRASH-SPEZIAL: DIVISION UNVERBAUT:
– Klasse I bis 1500 ccm  – Klasse I bis 1500 ccm – Klasse bis 2000 ccm
– Klasse II bis 1800 ccm  – Klasse II bis 1800 ccm  
– Klasse III bis 2100 ccm  – Klasse III bis 2100 ccm  

 

SERIENNAHE

In dieser Division kommen „Serienfahrzeuge“ zum Einsatz, die mit Überrollkäfig versehen werden um ausreichende Sicherheit bei Überschlägen zu gewährleisten. Weiters werden alle für den Fahrer gefährlichen Bauteile wie Scheiben, Spiegel, usw. entfernt und an den Außenseiten des Überrollkäfigs Stahlplatten angebracht. (Seitenplatte, Dachplatte). Die Einsatzdauer dieser Fahrzeuge ist in der Regel jedoch auf ca. 1 bis 2 Saisonen begrenzt.

CRASH SPEZIAL

In der Division „Crash Spezial“ kommen Eigenbau-Buggies zum Einsatz, die aus einem stabilen Gitterrohrrahmen aufgebaut werden und ebenfalls mit Schutzplatten versehen werden um ausreichende Sicherheit für die Fahrer zu gewährleisten. Diese Fahrzeuge haben je nach Bauart zwischen 700kg und 1100kg. Mit diesen Fahrzeugen kann man ohne Probleme mehrere Jahre fahren.

UNVERBAUT

So wie in der Division Seriennahe kommen in der neuen Unverbauten Klasse (seit dem Jahr 2014) auch „Serienfahrzeuge“ zum Einsatz, die mit Überrollkäfig versehen werden um ausreichend Sicherheit bei Überschlägen zu gewährleisten. Weiters werden alle für den Fahrer gefährlichen Bauteile wie Scheiben, Spiegel, usw entfernt und an den Aussenseiten des Überrollkäfigs Stahlplatten angebracht (Seitenplatte, Dachplatte). Die Auflagen zum teilnehmen an Rennen aufgrund des Fahrzeugumbaus sind aber weniger aufwendig weshalb man diese Klasse als die Einsteigerklasse im Auto Crash Sport bezeichnen kann. Die Einsatzdauer dieser Fahrzeuge ist jedoch in der Regel auf ca. 1 Rennsaison begrenzt. Seit der Rennsaison 2015 zählen die erreichten Punkte zur Clubmeisterschaft dazu sofern der Fahrer bei einem Verein gemeldet ist und nicht vereinslos daran teilnimmt.

WETTKAMPFMODUS

Der Wettkampfmodus besteht grundsätzlich aus 4 Stufen (Vorlauf, Semifinale, Finale, Superfinale). Die Startaufstellung für die Vorläufe entscheidet der Zufallsgenerator. Ins Semifinale steigen alle Fahrzeuge die noch fahrtüchtig sind auf. Ins Finale steigen wiederrum alle noch fahrenden Fahrzeuge auf. Die ersten sechs Autos im Finale qualifizieren sich fürs Superfinale. Das selbe gilt auch für die Division CS, jedoch statt „Superfinale“, „Lauf um den Tagessieg“. -> wird nach Superfinale ausgetragen. (In der Division Unverbaut gibt es seit 2018 ein „Großes Finale“ in dem alle Fahrzeuge, die im Finale ins Ziel gekommen sind, in umgekehrter Reihenfolge an den Start gehen.

 

Vereine der ACVÖ (Autocrash Vereinigung Österreich)

Motorsportclub Niederösterreich Nord    Clubfarben: ROT – GELB

Motorsportclub Stallhofen                     Clubfarben: ORANGE – BLAU

Motorsportclub Traiskirchen                  Clubfarben: WEISS – GRÜN

Motorsportfreunde Kemeten                 Clubfarben: ORANGE – GRÜN

ERRO Team Hartberg                           Clubfarben: BLAU – SILBER

Racing Team Sollenau                          Clubfarben: BLAU – GOLD

Crash Team 161 Puchberg                    Clubfarben: GRÜN – GELB

Autocrashclub Crazy Drivers                 Clubfarben: SCHWARZ – WEISS

KT Racing Team                                  Clubfarben: WEISS – ROT – BLAU

Pannonia Formation Red Crashers         Clubfarben: ROT – SILBER